Taucherflagge Alpha und Michigan Tauchflagge | Bedeutung

Taucherflagge Michigan

Boot mit Michigan Tauchfahne

Eine Taucherflagge oder auch Tauchfahne dient vor allem dazu, Taucher in offenen Gewässern von anderen Boote oder Schiffe vor dem Überfahren zu schützen. Sobald Taucher sich unter Wasser befinden, sind sie für andere Boote in der Regel unsichtbar. Solche Warnflaggen verringern Unfälle und zeigen anderen Teilnehmern das sich in diesem Bereich Taucher Befinden. 

In vielen Ländern ist der Einsatz eine Taucherflagge gesetzlich vorgeschrieben. Auch wenn eine gesetzliche Regelung nicht bestehen sollte, empfiehlt es sich stets eine Tauchfahne in stark befahrenen Gewässern zu verwenden. Eine Taucherfahne kann man sowohl am Boot selbst oder an ein schwimmendes Objekt an der Wasseroberfläche z.B. Tauchboje befestigen. Es ist besonders wichtig, hierbei die Taucherfahne möglichst hoch genug zu hissen damit sie auch von weitem erkennbar ist.

Welche Arten von Taucherflaggen gibt es?

Tauchfahne MichiganInternational gibt es zwei anerkannte Taucherflaggen. Zum einem gibt es die Michigan Taucherflagge und die Taucherflagge Alpha. Alpha TaucherflaggeEs können beide verwendet werden, ist aber abhänging von den örtlichen Regelungen. Die klassische Tauchfahne, die am häufigsten Verwendung findet, ist ein rotes Rechteck mit weißem Diagonal-Linie. Generell dient die Flagge dazu andere Boote zu warnen und eine gewisse Distanz gehalten werden sollte, da sich in der Nähe Taucher befinden. Des Weiteren gibt es die Alpha-Flagge als blau-weißer Wimpel. Diese zeigt an, dass ein Tauchboot, das die Fahne hisst, Taucher im Wasser hat. Welche Flagge man verwenden sollte ist von Region zu Region unterschiedlich. Im Zweifel beide verwenden oder den örtlichen Tauch-Instructor fragen.

Abstand und Entfernung zu einer Taucherflagge

In einigen Regionen gibt es gesetzliche Regelungen, die zum einem vorschreiben, wie nahe man sich in der Nähe einer Flagge halten sollte und zum anderem, welchen Abstand andere Boote zur Fahne einhalten müssen.  Ist keine gesetzliche Regelung vorhanden sollte man sich an folgende Faustformel festhalten. Ein Taucher sollte sich im Umkreis von maximal 15 Metern zur Fahne aufhalten. Boote und Schiffe hingegen sollten eine Distanz von ca. 30 bis 60 Metern befolgen. In Deutschland ist dies nach der Binnenschifffahrtsstraßen-Ordnung geregelt. Dies besagt, dass die Alpha Flagge deutlich sichtbar auf dem Tauchboot oder Schiff anzubringen ist und nachts zusätzlich beleuchtet sein sollte.

Folgende Punkte sind beim Befestigen einer Tauchfahne zu beachten

  1. Die Fahne sollte hoch genug gehisst sein, damit Boote diese von weitem rechtzeitig erkennen können.
  2. Flagge mit einer Halterung (Strebe) versehen, damit bei Windstille die Fahne offen bleibt.
  3. Die Tauchboje oder der Schwimmkörper sollte genügend Auftrieb besitzen und haltbar sein.

Taucherflagge kaufen

Hat man im Urlaub vor sich ein Boot zu mieten, um auf eigene Faust tauchen zu gehen, ist in der Regel eine Tauchfahne mit an Bord. Möchte man jedoch auf Nummer sicher gehen, dann kann man auch eine Tauchflagge bequem online kaufen. Die wenigsten Taucher besitzen eine Warnflagge, sie gehört nicht zu der Standardausrüstung. Der Besitz jedoch kann nicht schaden.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API