Atemminutenvolumen (Atemzeitvolumen) – Luftverbrauch berechnen Formel

Das Atemminutenvolumen (AMV) oder auch Atemzeitvolumen ist einfach ausgedrückt der Luftverbrauch in Liter pro Minute. luftverbrauch berechnenDer Luftverbrauch beim Tauchen ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Das Alter, das Geschlecht, der Fitnesszustand, die Erfahrung, außerdem Anstrengung, Ängste, Panik und Stress können auch eine Rolle spielen. Unterschiedliche Umgebungsdrücke unter Wasser können auch zu Schwankungen und zur einer abweichenden Atemfrequenz führen

Taucher sollten den möglichen Luftverbrauch deshalb berechnen, um zu erfahren, ob der Luftvorrat einer Tauchflasche für den geplanten Tauchgang ausreichend ist. Des Weiteren stellt sich die Frage, wie lange man in einer bestimmten Tauchtiefe sich aufhalten kann um stressfrei und normal auftauchen zu können.

Erwachsene Menschen atmen durchschnittlich ca. 12 bis 15 mal pro Minute. Während eines Atemzugs wird dabei ein Atemzugvolumen von 500 bis 700 ml eingeatmet.

Bei diesen Werten atmet ein Erwachsener Mensch somit durchschnittlich 8 Liter.

Atemminutenvolumen FormelBerechnung:*

Atemminutenvolumen (AMV) = Atemzugsvolumen * Atemfrequenz

AMV = 600 ml * 13

AMV = 7800 ml = 7,8 l/min

Diese Berechnung gilt bei einem Umgebungsdruck von 1 Bar (Wasseroberfläche). Bei einer Wassertiefe von 10 Metern ist der Umgebungsdruck höher und beträgt 2 bar. Der Luftverbrauch ist somit doppelt so hoch wie an der Wasseroberfläche. Das Atemzugvolumen bleibt dabei unverändert.

 

Zusammenfassend kann man feststellen, dass der Luftverbrauch steigt, sobald wir tiefer tauchen.

AMV berechnen nach dem Tauchgang (grobe Methode)

Diese Herangehensweise ist sehr unpräzise, da sie den AMV zu niedrig berechnet.

infoTipp: Empfehlenswert ist es seinen eigenen Atemminutenvolumen mit der genauen Methode zu berechnen. Bei der groben Methode wird angenommen, das wir während des Tauchgangs uns ununterbrochen auf der maximalen Tiefe befinden. Da wir aber in der Regel uns während des Sicherheitsstopps und Auftauchens in einer niedrigeren Tiefe befinden, ist der Umgebungsdruck niedriger. Um ein genaueres AMV zu erlangen wird die durchschnittliche Tauchtiefe herangezogen, diese können wir mit Hilfe von vielen Tauchcomputern in Erfahrung bringen.

 

Beispiel:

Flaschenvolumen:                    10 Liter
Flaschendruck Anfang:           200 bar
Flaschendruck Ende:               50 bar   
Tauchtiefe maximal:                20 Meter
Tauchzeit:                                  40 Minuten

Rechenformel:

1. Luftverbrauch berechnen (Tauchgang)
 Flaschenvolumen * (Flaschendruck Anfang – Flaschendruck Ende) = Luftverbrauch
10 * (200 bar – 50 bar) = 1500 l
 2. Umgebungsdruck der Maximaltiefe wird wie folgt berechnet
(Maximaltiefe / 10) + Oberflächendruck = Umgebungsdruck
(20m / 10) + 1 bar = 3 bar
3. Das AMV kann jetzt mit den verfügbaren Werten berechnet werden
Luftverbrauch / (Umgebungsdruck * Tauchzeit) = AMV
1500 bar / (3 bar * 40 min) = 12,5  l/min

AMV berechnen (genaue Methode)

Bei der genauen Methode wird statt die Maximaltiefe die Durchschnittstiefe eines Tauchgangs als Grundlage genommen.

Beispiel:

Flaschenvolumen:                    10 Liter
Flaschendruck Anfang:           200 bar
Flaschendruck Ende:               50 bar
Durchschnittstiefe:                  15 Meter
Tauchzeit:                                  40 Minuten

Rechenformel:

1. Luftverbrauch berechnen (Tauchgang)
Flaschenvolumen * (Flaschendruck Anfang – Flaschendruck Ende) = Luftverbrauch
10 * (200 bar – 50 bar) = 1500 l
2. Umgebungsdruck der Durchschnittstiefe wird wie folgt berechnet
(Durchschnittstiefe / 10) + Oberflächendruck = Umgebungsdruck
(15m / 10) + 1 bar = 2,5 bar
3. Das AMV kann jetzt mit den verfügbaren Werten berechnet werden
Luftverbrauch / (Umgebungsdruck * Tauchzeit) = AMV
1500 bar / (2,5 bar * 40 min) = 15  l/min

Das Atemminutenvolumen mittels eines Rechners für Taucher berechnen (genaue Methode)

Trotz der Funktionsüberprüfung des Rechners wird für die Richtigkeit der Ergebnisse keine Gewähr übernommen.
Bitte beachten Sie dabei unseren Haftungsausschluss (Haftung für Inhalte)


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.